*

Sorry

(77 x gelesen) im
Apr 13 2019

Es ist Samstag, 08:00 Uhr morgens. Guten Morgen, liebe Leserschaft!

Da habe ich nun gestern lauthals verkündet, dass ich auf Kommentare warte zu meinem Beitrag und dann kommt nix.

Kann ja gar nicht. Weil das Kommentar-Modul nicht mehr funktioniert. Einer meiner treuen Leser (und auch Kommentare-Schreiber) hat mich soeben darauf aufmerksam gemacht.

Es ist wie bei der Mondlandung. 385.000 km geht es gut und dann stürzt es ab. Doch um das zu beheben, benötige ich die Hilfe der Techniker. Hier ist es jedoch etwas anders als in der Raumfahrt. Dort muss man sich nach den Gegebenheiten der Planeten-Konstellationen und teilweise auch nach dem Wetter richten. Monatelang ist auf die Sekunde genau berechnet worden, wann, mit welcher Geschwindigkeit, welchem Austritts -und Eintrittswinkel, gewichtsabhängiger Schubkraft und was noch für tausend andere Parameter eingerechnet werden müssen, um das Ding dorthin zu bringen, wo es hin soll. Egal, wann, egal wie lange, 7/24 Bereitschaft und Dienst. Bei meinem Provider ist das nicht so unbedingt nötig. Eine Webseite und ein Blog dazu sind nicht ganz so kompliziert wie die Raumfahrttechnik. Dort haben die Techniker am Wochenende frei, egal, ob Halb- oder Vollmond.

Darum kann ich dieses Problem erst am Montag klären. Versprochen.

Was ich jetzt schon kann, im Gegensatz zu meinen Lesern? Ich kann einen Kommentar schreiben. Gleich hier im Beitrag:

“Mit der Technik ist es wie mit den Frauen...

Wir lieben sie, aber wir beherrschen sie nicht.“

Kommentar 0
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail